Sommer Aktiv PDF Drucken E-Mail

...Sommerspass


Klicken Sie hier um die interaktive Karte zu öffnen!

Vöran, wo den sommerlichen Aktivitäten  keine Grenzen gesetzt werden! Die atemberaubende Berglandschaft um unseren Gasthof bietet unzählige Wandermöglichkeiten und ist gleichzeitig der ideale Ausgangspunkt für herrliche Mountainbike- und Bergsteigertouren sowie Spaziergänge über den verschiedenen Höhenwegen.


Hier ein kleiner Auszug der schönsten Sehenswürdigkeiten:

St. Kathrein Kirchlein (St. Katharina Kirche)
Aus dem gesamten Meraner Raum gut sichtbar, stellt das St. Kathrein-Kirchlein aus dem Jahr 1251, gewissermaßen das Wahrzeichen von Hafling dar. Im Inneren der Kirche befinden sich Fresken aus dem 15. Jahrhundert sowie viele weitere kostbare Schätze.
Mit dem Auto ist St.Kathrein etwa 10 min. vom Gasthof Alpenrose entfernt. Die Wanderung dauert etwa 2 Stunden.

Der Naturlehrpfad in Hafling
Rund um den Sulfner-Weiher führt der Naturlehrpfad mit allerlei Bäumen und Sträuchern, die auf dieser Höhe (1300 m) die idealen Wachstumsbedingungen vorfinden. Bewundernswert sind die weißen Seerosen, die den Weiher fast zur Gänze bedecken.
Mit dem Auto ist St. Kathrein etwa 10 min. vom Gasthof Alpenrose entfernt. Vom Parkplatz an St. Kathrein dauert der Fußweg noch etwa 15 Minuten. Eine Wanderung dauert etwa 2 Stunden.
Meran
Meran, die Perle Südtirols, ist ein weltbekannter Kurort und liegt auf 324 m Meereshöhe in einem schön gelegenen Talkessel. Die besondere geographische Lage verleiht der Stadt ihr typisch mildes Mittelmeerklima. Dieses ermöglicht das Wachstum einer Vielzahl von mediterranen und subtropischen Pflanzen in den großzügig angelegten Meraner Parkanlagen; auch wenn Sie den berühmten Tappeinerweg entlang spazieren oder sich gerade auf einer Bank der herrlichen Promenaden Merans ausruhen, können Sie Palmen, Zypressen, Kakteen und andere für diese Breitengrade sonst eher exotisch anmutende Pflanzen bewundern.
Weiteres sind die Meraner Thermen, die wundervollen Gärten von Schloss Trauttmansdorff und, für den sportlichen unter Ihnen auch der Golfplatz von Lana auf jeden Fall einen Besuch wert. Mehreres erfahren Sie unterwww.meraninfo.it.
Mit dem Auto ist Meran etwa 10 min. vom Gasthof Alpenrose entfernt. Eine Wanderung dauert etwa 2 Stunden.
Bozen & das Ötzi Museum
Die Südtiroler Landeshauptstadt hat so manches zu bieten: Neben den vielen Museen und Austellungen, können Sie sich durch die bunten Stände des Obstmarktes schlängeln, in den zahlreichen Boutiquen einkaufen, die herrliche Aussicht der Bozner Promenade genießen und Ihren Nachmittag, vielleicht bei einem Aperitif auf dem Waltherplatz entspannt ausklingen lassen...
Der Mann aus dem Eis: Vor über 5.000 Jahren stieg ein Mann in die eisigen Höhen der Schnalstaler Gletscher und kam dort um. Im Jahr 1991 wird er zufällig gefunden: mitsamt seiner Kleidung und Ausrüstung, mumifiziert, gefroren. Nach mehrjährigen Untersuchungen durch hochspezialisierte Forschungsteams sind die Mumie und ihre Beifunde seit März 1998 im Südtiroler Archäologiemuseum der Öffentlichkeit zugänglich.  Weitere Informationen finden Sie unter www.archaeologiemuseum.it/index_ice.htm.
Mit dem Auto sind das Museum und Bozen in etwa 30 min. zu erreichen.
Kastelruth
Am Fuße des wuchtigen Schlernmassivs mit seinem Naturpark liegt das Heimatdorf der Grand-Prix-Sieger und Gewinner mehrerer Gold- und Platinauszeichnungen: Kastelruth die Heimat der Kastelruther Spatzen. Ein Dorf mit über 1000-jähriger Geschichte, viel Tradition, enge Gassen und dem Dorfplatz als Mittelpunkt des täglichen Lebens. Ob Wanderer, Musikfans, Berghexen, Sonnenanbeter oder Familiengaudi. Für Gäste und Fans der Kastelruther Spatzen gibt es im Sommer und im Winter Live-Konzerte die für jeden unvergessen bleiben. Jährlicher Höhepunkt ist das große Kastelruther-Spatzen-Zeltfest im Oktober. Weitere Informationen finden Sie unter www.kastelruther-spatzen.de. Mit dem Auto ist Kastelruth in etwa 60 min. zu erreichen.
Dolomiten
Die Gruppe des Catinaccio ist auch mit dem Name „Rosengarten“ bekannt und hat seine Abstammungen in einer Legenden von Zwergen und Rittern. Der Sage nach, wäre die legendär rosarote Farbe, welche die Felsen beim Sonnenuntergang bedeckt, von den Rosen von König Laurin verursacht wird. Die Vorstellung dauert erst wenige Minuten aber ist wirklich unvergesslich.
Mit dem Auto ist der Rosengarten in etwa 40 min. zu erreichen.